Mai 2017

Piet Mondrian to Dutch Design

1917 gründete der Künstler Theo van Doesburg die Zeitschrift "De Stijl". Es war der Ansatz zu einem radikalen Wandel in Kunst und Architektur. Traditionelle Formen machten Platz für gerade Linien, geometrische Flächen und ein Minimum an Farben (Primärfarben kombiniert mit Schwarz, Weiß und Grau).

De Stijl entwickelte sich zu einer breiten Kunstbewegung. Die bekanntesten Namen neben van Doesberg waren Piet Mondriaan, Gerrit Rietveld und Bart van der Leck.

 

Utrecht und Amersfoort feierten das 100jährige Jubiläum von De Stijl. Anlass genug, diese beiden niederländischen Orte zu besuchen. Vor allem Utrecht begeistert mit einer tollen Atmosphäre und lohnt auch ohne Jubelfeier einen Besuch.

Das Mondrian-Haus

Die Wohn- und Arbeitsstätte von Piet Mondrian in Amersfoort konnten wir als gut gemachte, videoanimierte Originaleinrichtung erleben.

Die typische Kunst von De Stijl wurde nicht nur in den Museen wie der KAdE Kunsthalle in Amersfort oder dem Centraal Museum in Utrecht sondern auch an vielen Stellen in dem jeweiligen Stadtbild erlebbar.

 

Aber auch über die Kunst von De Stijl hinaus gab es so manches Interessante zu sehen...

 

Und noch eine interessante Installation in einem Fußgängertunnel an der Oude Werft in Utrecht...

Herzlich willkommen

auf den Webseiten von

PoART. Hier findet Ihr Informationen zu meiner Art von Art, zu meinen Ausstellungen und zu Kunsterlebnissen der letzten Jahre. Heiteres und Informatives, Provozierendes und Nachdenkliches, Anregendes und Augenzwinkerndes.